push your limits!
/

Gabriel Hofmann Personal-Training

 

Entspannung


Autogenes-Training, Tiefenentspannung, Meditation und Phantasiereisen helfen uns, entspannter durch den Alltag zu gehen. Verschiedene Entspannungstechniken wirken präventiv bei chronischen Erschöpfungszuständen, Burnout und Schlafstöungen.


Autogenes-Training:

- AT im Kurs, oder auch als Personal-Training buchbar, ist eine Art der Selbsthypnose.

- Durch das Erlernen verschiedener Formeln, zum Beispiel: "Der rechte Arm wird schwer", kann man mit einiger Übung diese Empfindungen im Körper durch Selbstsuggestion hervorrufen. Dadurch ist das Erreichen eines tiefen Entspannungszustandes möglich.

- AT ist auch bei einer Gewichtsreduktion sinnvoll, da das Stresshormon Cortisol reduziert wird, was u.a. für die Gewichtszunahme verantwortlich ist.

- Autogenes-Training ist die Vorstufe der Meditation und kann von jedem erlernt werden, der offen dafür ist.


Tiefenentspannung:

- Als Einzelsitzung buchbar!

- Mit Hilfe von Atemtechniken und Fantasie-Reisen kann man einen tiefen Entspannungszustand erlangen.

- Innerhalb dieses Entspannungszustandes können positive Affirmationen direkt in das Unterbewußtsein aufgenommen werden.

- Diese Technik ist ideal, um sich zum Beispiel mental auf einen Wettkampf oder eine Prüfung vorzubereiten, oder um eine Diät zu unterstützen.

- Ein Heilungsverlauf bei Verletzungen kann mit Hilfe von Tiefenentspannung positiv unterstützt werden.


Meditatives Gehen:

- die Natur intensiv erleben und spüren.

- Mit achtsamen Gehen und verschiedenen Übungen zu sich selbst zurück finden.

- Den Körper in der Natur intensiv spüren, ohne sich sportlich verausgaben zu müssen. (Für Menschen mit körperlichen Einschränkungen ideal!)